Aktuelle Sprache: Deutsch

A+ A
Logo TELC Logo ISO 9001 Logo AZAV

Berichte und Veröffentlichungen

image_pdfimage_print

Januar 2015

Handlungskonzept Soziale Stadt Halle-Neustadt

Fortschreibung 2015 – 2019

Die Aufstockung des Bund-Länderprogramms „Soziale Stadt“ auf Grundlage der Verwaltungsvereinbarung zur Städtebauförderung 2014 und die vorhandene Ausgangslage im Stadtteil Neustadt erfordert für das geplante Fördergebiet die zweite Fortschreibung des bestehenden Handlungskonzeptes.

In der Umsetzung des ISEKs und dem sich aus den verschiedenen Entwicklungen ergebenden Steuerungsbedarf ist eine Weiterführung des Förderprogramms „Soziale
Stadt“ aus Sicht der Stadt Halle (Saale) zwingend erforderlich.
Die Evaluierung der realisierten Maßnahmen und Projekte in den vergangenen Jahren zeigt große Erfolge in der Entwicklung und Stabilisierung des Quartiers. Dennoch steht der Stadtteil Neustadt hinsichtlich seiner Zukunftsfähigkeit noch vor großen Herausforderungen. Entsprechend wird im Weiteren die Fortführung und Neuausrichtung des Förderprogramms „Soziale Stadt“ für den Stadtteil Neustadt erläutert und begründet.
Auch in der vorliegenden 2. Fortschreibung des Integriererten Handlungskonzeptes ist die weitere Steigerung der Attraktivität von Neustadt als zukunftsfähiger Wohnstandort, insbesondere hinsichtlich der Naherholungspotenziale für die Einwohner von besonderer
Bedeutung. In diesem Kontext gilt es die räumliche Verzahnung und Vernetzung des Stadtteils mit der Umgebung und den angrenzenden Ortslagen und Stadtteile weiter zu stärken…
Die Fortschreibung des Handlungskonzeptes Soziale Stadt können Sie sich auf der Internetseite der Stadt Halle (Saale) herunterladen.

Oktober 2014

Heimat Halle-Neustadt

Fachbeitrag im Rahmen einer Tagung des Bund Heimat und Umwelt in Deutschland: „Heimat planen.Heimat bauen.Siedlungen als Kulturerbe und Lebensraum“ im Oktober 2014 in Stuttgart

Zusammenfassung:

Halle-Neustadt ist der größte Stadtteil der Stadt Halle (Saale) in Sachsen-Anhalt. In diesem Jahr existiert die ehemalige sozialistische Modellstadt genau 50 Jahre. Die Geschichte Halle-Neustadts ist gekennzeichnet von Aufbruchstimmung, Zuversicht und visionärem Städtebau. Sie ist aber auch Sinnbild für politische und gesellschaftliche Veränderungen und Umbrüche, neues Anspruchsdenken und Festhalten an Altbewährtem. Es ist die Geschichte von einem Ort, an dem Menschen eine Heimat haben.

den gesamten Fachbeitrag finden Sie hier als pdf: BHU-Fachbeitrag_Heimat Halle-Neustadt_17112014


Januar 2013

Ein Skatepark mitten im Stadtteilzentrum

Fachbeitrag des Quartiermanagement in der vhw Verbandszeitschrift

Die Ziele nachhaltiger Stadtentwicklung, wie die Stabilisierung von quartiersbezogener
Versorgung der Bewohner oder die Sicherung bzw. Steigerung des Wohn und Lebensstandards im Quartier, sind bekannt und bedürfen keiner ausführlichen theoretischen Wiederholung. Und doch ist der demografische Wandel eine enorme
Herausforderung für die Stadtentwicklung, wobei besonders die ostdeutschen
Großwohnsiedlungen betroffen sind.1 Es stellt sich die Frage nach Lösungswegen.
Dieser Beitrag will vor diesem Hintergrund ein Projekt in Halle-Neustadt in den
Blickpunkt rücken, das bei seiner Planung und Umsetzung auf die Beteiligung der
Bürgerinnen und Bürger vor Ort setzt.

PDF: vhw Fachbeitrag


Quartiermanagementbericht 2013

Im diesjährigen Bericht wird wieder die Arbeit des Quartiermanagements ausführlich dargestellt. Unter anderem sind folgende Themen enthalten:

  • Wiedereröffnung Geschichtswerkstatt und Eröffnung Sonderausstellung „110 Jahre Richard Paulick“
  • Tagung: „Kommunale Sozialpolitik: Handlungsfelder für local governance“ in Berlin mit Fachvortrag von Frau Kirsch hier
  • Vorbereitungen zum 50jährigen Jubiläum von Halle-Neustadt

Die umfangreichen Informationen zur Arbeit des Quartiermanagements können gern nachgelesen werden.

14. Oktober 2013


Quartiermanagementbericht 2012

Der aktuelle Bericht über die Arbeit des Quartiermanagements zeigt eine Jahresübersicht für das Jahr 2012. Darin werden laufende und abgeschlossene Projekte vorgestellt.
Höhepunkte des Jahres 2012 waren:

  • Das Wahl-Forum zur Oberbürgermeisterwahl
  • Der Antrittsbesuch des Bundespräsidenten in Sachsen-Anhalt Besuch des Skateparks Halle-Neustadt und des Mehrgenerationenhauses „Pusteblume“
  • Und neue Räumlichkeiten für die Geschichtswerkstatt in Halle-Neustadt

Und natürlich gibt es wieder umfangreiche Informationen zur Arbeit des Quartiermanagements.

03. November 2012


Quartiermanagementbericht 2011

Im aktuellen Bericht des Quartiermanagements Für das Jahr 2011 werden ihnen die noch laufenden und bereits abgeschlossenen Projekte näher vorgestellt. Des Weiteren finden sie Umfangreiche Informationen zur Arbeit des Quartiermanagements.

Wir wünschen ihnen viel Spaß beim Lesen!
05. Oktober 2011


WOZU STÄDTEBAUFÖRDERUNG?

Untersuchungen zur aktuellen Städtebauentwicklung 09/10/2010

Mit dieser Frage beschäftigt sich nicht nur die Stadt Halle und das Quartiermanagement Halle-Neustadt, sondern auch eine Vielzahl von Experten aus anderen Gebieten der Bundesrepublik. Die GdW und die Friedrich-Ebert-Stiftung haben zu dieser Problematik intensive Untersuchungen angestellt und diese in 3 interessanten und wissenswerten Bänden veröffentlicht. Durch die Arbeiten erhält der Leser, anhand verschiedener Beispiele, einen guten Einblick in die Probleme und Anforderungen der aktuellen Stadtentwicklung, aber gleichzeitig auch kritische Reflexionen.

Das QM möchte ihnen die 3 Bände sehr gern zur Verfügung stellen und bietet Ihnen die Verlinkungen zu den jeweiligen PDF-Dateien an:

GdW Information 126 „Wozu Städtebauförderung“?

GdW: Erfolgsfaktoren sozialer Quartiersentwicklung – Ergebnisse einer empirischen Untersuchung von Projekten der „Sozialen Stadt“

Friedrich-Ebert-Stiftung: Das Programm Soziale Stadt – Kluge Städtebauförderung für die Zukunft der Städte

03. November 2010



Quartiermanagementbericht 2010

Halbjahresbericht

In der aktuellen Ausgabe des Halbjahresberichtes werden Ihnen die aktuellen und in diesem Jahr umgesetzten Projekte näher vorgestellt. Des Weiteren finden jede Menge Informationen zur Arbeit des Quartiermanagement sowie über das Förderprogramm „Soziale Stadt“. Wenn bei Ihnen das Interesse geweckt wurde, dann lesen Sie doch einfach selbst.

Der Link befindet sich unten Link und das Quartiermanagement wünscht Ihnen viel Spaß!
14. September 2010


Quartiermanagementbericht 2009

Das Jahr ist nun vorbei und nun fragt man sich, was wurde alles gemacht? Damit nix in Vergessenheit gerät, hat das QM Halle-Neustadt Ihnen den Jahresbericht für 2009 zur Verfügung gestellt.

Auf dem unten angegebenen Link finden Sie die PDF-Datei, in der Sie alles noch ein Mal nachlesen können.

Das Quartiermanagement wünscht dabei viel Spaß!
07. April 2010


WIE WIRD NEUSTADT AUS SICHT DER HÄNDLER WAHRGENOMMEN?

Vortrag zur Händler- und Kundenbefragung im Februar 2010

Zu dieser Thematik wurde eine Befragung durchgeführt und die Ergebnisse wurde in einem Vortrag vorgestellt. Die wichtigsten Fakten des Referates können Sie sich jetzt anhand der Folien anschauen.

Die PDF-Datei finden Sie bitte unten.
11. Februar 2010


Vortrag zum Stadtumbauforum

Der Vortrag erzählt von den geplanten, umgesetzten und entfallenen Maßnahmen im Zuge des Programms „Soziale Stadt“. Wenn Sie sich die Folien dieser Veranstaltung noch ein Mal anschauen möchten, bietet der untere Link Ihnen die Möglichkeit dafür.
08. Dezember 2009

Halbjahresbericht Quartiersmanagement 2009

Mittlerweile ist es Sommer und das 1. Halbjahr liegt hinter uns. Was bisher alles im Jahr 2009 geschehen ist können Sie sehr gern nachlesen. Das Quartiermanagement wünscht Ihnen viel Spaß dabei.

Der angegebene Link führt Sie zum Bericht.
14. August 2009


Fortschreibung des Handlungskonzeptes „Soziale Stadt Halle-Neustadt 2009-2013

 

Das Integrierte Handlungskonzept „Soziale Stadt Halle-Neustadt“ 2009 – 2013 stellt die Arbeitsgrundlage des Quartiermanagements Halle-Neustadt dar. Es wurde in 2008 unter Beteiligung zahlreicher Akteure aus Halle-Neustadt entwickelt und vom Stadtrat der Stadt Halle (Saale) beschlossen. Das Handlungskonzept wird jährlich fortgeschrieben, um Entwicklungstendenzen aufzuzeigen und einzubeziehen.

Welche Festlegungen darin geregelt werden, können Sie in der unten aufgeführten PDF-Datei nachlesen.
09. Oktober 2009


No Logo Added!