Aktuelle Sprache: Deutsch

A+ A
Logo TELC Logo ISO 9001 Logo AZAV

Interkulturellewoche 2010

image_pdfimage_print
INTERKULTURELLE WOCHE 2010 IN HALLE
Festwoche vom 27. September – 02. Oktober 2010
„Zusammenhalten – Zukunft gewinnen“, unter diesem bundesweitem Motto steht die interkulturelle Woche 2010. Bereits seit 35 Jahren gibt es diese Veranstaltungen. Auch Halle ist in diesem Jahr wieder mit dabei, und das bereits zum 17. Mal. Vom 27. September bis 2. Oktober 2010 gibt es in wieder eine Festwoche mit abwechslungsreichem Programm für alle Bürgerinnen und B?rger der Saalestadt. Dort kann jeder durch persönliche Begegnungen mit den Menschen verschiedenster Nationalitäten sein Wissenshorizont erweitern. Aber auch das Auseinandersetzten mit noch bestehenden Vorurteilen gegenüber Hallenser mit Migrationshintergrund soll durch Begegnungen angeregt werden. Die Interkulturelle Vielfalt in Halle soll nicht nur informativ sein, auch kulinarisch, musikalisch, visuell oder auch sportlich wird es zugehen.
Bereits zum 5. Mal hat die Jugendwerkstatt „Frohe Zukunft“ Halle-Saalekreis e.V. die Koordination übernommen, Schirmherrin Interkulturellen Woche ist Oberbürgermeisterin Frau Dagmar Szabados. Höhepunkte sind die Auftaktveranstaltung am 27. September auf dem Marktplatz und die Abschlussveranstaltung am 02. Oktober im Begegnungszentrum für Ausl?nder und Deutsche.
VERANSTALTUNGEN IN HALLE – NEUSTADT
17.08. bis 29.09.2010

Fotoausstellung „Bolivien – Ein Land im Wandel – Urbaner Alltag im bolivianischen Hochland“
El Alto, die indigene Großstadt im bolivianischen Hochland, ist bekannt für das große Mobilisierungspotenzial ihrer BewohnerInnen. Nachbarschaftsvereinigungen organisieren fast alle Fragen des täglichen Lebens, von Baumpflanzungen, Kanalisation und Schulbau bis zu staatspolitischen Kampagnen. Sie haben ihre Wurzeln in einer Tradition der Selbstverwaltung, die noch aus der Inka-Zeit stammt. Die Ausstellung zeigt den Alltag in der Stadt.

Zur Finissage am 29.09.2010, 16 – 18 Uhr wird über diesen Alltag und aktuelle Entwicklungen in Bolivien berichtet.
Ort: Nachbarschaftszentrum „Pusteblume“, Zur Saaleaue 51a, 06122 Halle (Saale)
Veranstalter: SPI GmbH, Bolivianisch-Deutsche Initiativgruppe KURMI
Ansprechpartnerin: Frau Sylvia Hörner, Tel: 0345-68694823

25.09.2010
14 bis 16 Uhr

Internationales Frauenbowling
Wie jedes Jahr findet auch in diesem Jahr unser traditionelles „Internationales Frauenbowling“ statt. Eingeladen sind alle Mädchen und Frauen, die Lust haben, sich mit Spaß gemeinsam zu betätigen.

Ort: Bowlingtreff Halle-Neustadt, An der Eselsmühle (Einkaufszentrum), Weststraße 3, 06126 Halle (Saale)
Veranstalter: Stadt Halle (Saale) – Stabsstelle Gleichstellung, Caritasverband Halle (Saale) e.V., Frauenpolitischer Runder Tisch der Stadt Halle (Saale)
Ansprechpartnerin: Frau Wilde, Tel: 0345-5812950

30.09.2010
16 bis 20 Uhr

Familiensportfest
Die einzelnen Familien können im Wettkampf gegeneinander antreten, es gibt lustige Sportspiele und Tänze für Kinder und Erwachsene, es kann Tischtennis gespielt werden und für das leibliche Wohl ist mit internationaler Küche und gesunden Salaten auch gesorgt.

Eingeladen sind Familien mit Kindern von 3 bis 12 Jahren.
Ort: Nachbarschaftszentrum „Pusteblume“, Zur Saaleaue 51a, 06122 Halle (Saale)
Veranstalter: Stadtteilmütter und Stadtteilväter der SPI GmbH
Ansprechpartnerin: Frau Anna Tchistova, Tel: 0345-68694813

19 Uhr
„Der Prozess Talaat Pascha“ Hörspiel und Diskussion mit Ischchan Tschiftdschjan
Im Juni 1921 begann in Berlin ein Gerichtsprozess, der Aufsehen erregen sollte. Angeklagt war der armenische Student Soromon Tehlerjan, der den früheren türkischen Innenminister Talaat Pascha in Berlin auf offener Straße erschossen hatte. Der Attentäter gestand es – und wurde freigesprochen. Kai Grehn zeichnet in seinem halbdokumentarischen Hörspiel nach, wie sich im Laufe des Prozesses die Rollen von Täter und Opfer vertauschten. Denn der Prozess gegen Tehlerjan konnte nicht geführt werden, ohne den Völkermord an den ArmenierInnen 1915/16 zur Sprache zu bringen, für deren amtliche Anordnung Talaat Pascha hauptverantwortlich war. Parallel zum H?rspiel werden Dias zum Prozess und zum Genozid der Armenier gezeigt. Anschließend diskutieren

Ort: Nachbarschaftszentrum „Pusteblume“, Zur Saaleaue 51a, 06122 Halle (Saale)
Veranstalter: SPI GmbH, Quartiersmanagement, Stadtbibliothek West, Armenische Gemeinde Sachsen-Anhalt e.V.
Referent: Herr Ischchan Tschiftdschjan, armenischer Theologe
Ansprechpartnerin: Frau Satenik Roth, Frau Jana Kirsch, Tel: 0345-68694811

01.10.2010
10 bis 14 Uhr

Fachdialog „Bürgerschaftliches Engagement durch Interkulturelle öffnung“
Das Engagement von Migrantinnen und Migranten kann bedeutende Beiträge zur sozialen und politischen Integration leisten und wird in der politischen Debatte noch immer unterschützt. Dies gilt sowohl für bürgerschaftliches Engagement von Migrantinnen und Migranten in den eigenen Organisationen und Kommunen als insbesondere auch für gemeinsames Engagement von Deutschen und MigrantInnen. Der Fachdialog bietet zudem die Möglichkeit, die Merkmale und Rahmenbedingungen des Bürgerschaftlichen Engagements von Migrantinnen und Migranten in ethnischen Organisationen herauszuarbeiten und zu diskutieren. Weiterhin wollen wir im Fokus des Landesintegrationsplans unter dem Schwerpunkt -Förderung Bürgerschaftlichen Engagements von MigrantInnen – Handlungsempfehlungen diskutieren.

Ort: Nachbarschaftszentrum „Pusteblume“, Zur Saaleaue 51a, 06122 Halle (Saale)
Veranstalter: Freiwilligen-Agentur Halle-Saalekreis e.V.
ReferentInnen:
– Frau Anne Schaarschmidt, bagfa – Bundesarbeitsgemeinschaft der
Freiwilligenagenturen e.V.
– Herr T?rk Toplumu, TGD – Türkische Gemeinde in Deutschland –
Almanya
– Frau Satenik Roth, Armenische Gemeinde Sachsen-Anhalt e.V.
– Herr Tarek Ali, Islamisches Kulturcenter Halle e.V.
Ansprechpartner: Herr Mamad Mohamad, Tel: 0345-1350368
02.10.2010

02.10.2010
15.30 Uhr

Die schönsten Länder der Welt – Südafrika
Mit einem bunten Programm wird die Vielfältigkeit und Schönheit des Landes Südafrika präsentiert:
1. Kurzvortrag – Zahlen und Fakten, Sitten und Bräuche
2. Kurzfilm – Reisebericht
3. Gemeinsames Kochen von Spezialitäten aus Südafrika
4. Gemeinsamer Verzehr

Ort: Nachbarschaftszentrum „Pusteblume“, Zur Saaleaue 51a, 06122 Halle (Saale)
Veranstalter: GIMMI Familientreff
Ansprechpartnerin: Frau Rausch, Tel: 0345-8044780

03.10.2010
ab 13 Uhr

Tag der offenen Moschee
Die Moschee ist an diesem Tag für alle Besucher und Interessierten geöffnet – Diskussionen und Fragen sind erwünscht!

Referenten: Herr Tarek Ali, Herr Djamel Amelal, Herr Adam Coulibaly
Ort: Islamisches Kulturcentrum e.V., Am Meeresbrunnen 3, 06122 Halle (Saale)
Veranstalter: Islamisches Kulturcentrum e.V.
Ansprechpartner: Herr Tarek Ali, Tel: 0176-24803953

HIER ALLE INFORMATIONEN AUF DER SEITE DER
No Logo Added!